Elite: Dangerous. – Alternativen?

Elite Dangerous ist doof. Stimmt eigentlich nicht. Ich find’s mega. Spieltiefe geht aber anders.

Ich habe es nun acht oder zehn Wochen gespielt, mit ’nem HOTAS (Warthog) isses echt super, seit einigen Tagen fühlt es sich aber abgelutscht an. Das nächste Schiff is ewig weit weg, und dann wüsste ich auch nicht was ich damit soll. Klar, die Vorzüge des Spiels sind toll, und bleiben es auch; und da kommt ja auch noch einiges; nur reichen tut das so noch lange nicht. Dafür bau‘ ich mir sicher nicht meinen Schreibtisch weiter um. Guckste mal nach Alternativen, dachte ich (nee, nicht die Alpha von Star Citizen; und auch die Klassiker wie Privateer und Tie-Fighter habe ich durch).

WC_Spirit

Freespace 2 zum Beispiel, vor allen aber wohl Freespace 2 Open:

Das Ur-Spiel, also die Engine, ist 16 Jahre alt, von 1999. Hab‘ ich verpasst, da war ich feiern. Guckt euch mal die Stationen an O__o. Geil. Für Freespace 2 gibt es unzählige Mods und einzelne Projekte; sowas wie die Wing Commander Saga, läuft sogar als Standalone, nie gehört! Die ganze Star Wraith-Reihe ist also auch wie ein im Rausch an mir vorbeigegangen. Da hat wohl ein einziger Entwickler einen Epos geschaffen, der die Feature-Liste von Elite: Dangerous mal fett in den Schatten stellt (erobern, Spionieren, crafting, pvp, dutzende weitere andere Dinge; der Typ – Shawn Bower –  hat echt fast jedes Jahr ein neues Game released). Und dann noch im Multiplayer, und Handel und alles. Ui. Guckt, hier Bilder aus dem aktuellen Ableger Evochron Mercenary, hab‘ ich bis gerade eben auch nie von gehört.

Dann wäre da: RODINA…is an immersive space exploration game with allows players to seamlessly travel across an entire, full-scale solar system. Seamless means your character can travel anywhere – in space, on planets, and in your ship – with no loading screens!

Mmmh. Etwas mehr Grafik darf es dann schon sein; auch wenn da steht es wäre eine Mixtur aus Skyrim und Elite. Gibt es als Early Acess bei Stream für 15€. Ich passe, denke ich.

Next: Ascent: The Space Game. Und auch hier wieder: Was für ’ne Feature-Liste is das denn? Ascent: The Space Game is an online multiplayer 3D space simulator with Combat, Trading, Exploration, Starbase Construction, Research, Custom-built Ships, Planetary Mining and Farming, Asteroid Mining, Gas Giant Harvesting, Wreck Salvaging and now, Colonization! Uh. Und, wie krass das sogar schon im in der Browser-Version abgeht. Hier ein Video dazu:

Abgefahren. Aber mir zu arcadelastig. – Ich hör‘ jetzt mal auf, und mach‘ bald einen zweiten Artikel mit Space-Sims 2015.  Sowas wie Dominium, Kinetic Void, Limit Theory, Star Citizen, Interstellar Rift, No Man’s Sky. Ui Ui Ui. Was mich interessiert: Was von dem ganzen Quark läuft auf 2560×1080, mit ’nem HOTAS und kann Mods? Wenn da wer mehr weiß, wär‘ das toll. Einen hab‘ ich noch. X3 geht immer, guckt euch mal den die aktuellen Mods an:

image

x3screen00018X-Games habe ich viel zu wenig gespielt. Welches ist das beste bzw. kann die geilsten Mods?

Ein Gedanke zu „Elite: Dangerous. – Alternativen?

  1. Zu Elite: Ich kämpf da auch noch rum mit der Spieltiefe aber gerade tut sich da was. Ich bin gerade in einem System, dass wohl vor 14 Tagen gerade autonom wurde. Habe da dubiose Aufträge bekommen und für Waffenlieferung verdiene ich viel Geld (innerhalb des Systems!) und die Prämien für Abschüsse sind im sechsstelligen Bereich.
    Den Run auf nächstes Schiff, da muss ich passen das ist noch nie meine Motivation gewesen. Ich will mit komischen Schiffen komische Dinge erleben. Ich bleib dran.

    X: Ich habe 2/3 davon gespielt und ich liebe das. Es war wohl die Mischung aus EVE und Elite. Ich liebte es wenn ich 20 Systeme weiter beobachten konnte, dass einer meiner bezahlten Skipper von Station ablegte weil eine Ware gerade preiswert wurde und er los flog um die zu kaufen. Drei Wachschiffe legten mit ihm ab um ihn zu beschützen.
    Noch toller, wenn man eine Raumstation kaufte und das Riesending transportiert wurde und aufgebaut. Später kamen dann NPC die da kauften und verkauften. Das war der Hammer.
    Bei den ersten X musste man die Skipper und so hinterher installieren aber lief und war so gut das es dann eine Version später einfach mit dabei war.

    FreeSpace2: Steht hier im Schrank. Irgendwann brach ich das ab, es gab mal wie immer wenn die Entwickler nicht weiter wissen „unsichtbare Schiffe“ ..Das ist großer Mist. :-)

    Mods: Hm naja, meistens geht dann was anderes nicht und das nicht und man muss da ewig rumbasteln. Diese Zeit habe ich leider selten.

Schreibe einen Kommentar