Dragon Age Inquisition: Musical bei 10 Millionen verkauften Spielen

Eigentlich kennt man das eher aus Serien: die obligatorische Musical-Folge hat schon seit geraumer Zeit einen festen Platz im Episodenablauf. Insbesondere eine Buffy-Folge, in der die Charaktere mit einem dämonischen Fluch, sich singend durch ihre Abenteuer zu begeben, belegt wurden, ist vielen in guter Erinnerung geblieben.

Gerade in den USA ist die Musical-Begeisterung ungebrochen, was auch der Erfolg von Serien wie Glee beweist. Um diese enorme Fanbase zu bedienen (oder einfach aus eigener Motivation und Begeisterung heraus) bestätigte jetzt Mark Darrah, der Executive Producer der Dragon-Age-Reihe, dass es bei 10 Millionen verkauften Einheiten von DA:I einen speziellen Musical-DLC geben wird. Was man sich darunter vorzustellen hat, bleibt bis auf Weiteres noch im Dunkeln.

Persönlich würde ich mich dabei sehr über Gastauftritte bekannter Künstler_innen freuen. So eine Musical-DLC ist die perfekte Gelegenheit, um Lindsey Stirling anzufragen! Man darf gespannt bleiben (und ich werde mir demnächst mal DA:I kaufen, um die Verkaufszahlen in die richtige Richtung zu lenken).

Es ist nicht das erste Mal, dass sich Bioware seinen Fans über die Musik des Spiels öffnet: schon im vergangenen Monat stellte die Firma die „Tavern Songs“ zum freien Download für begrenzte Zeit zur Verfügung. Auf Spotify ist das ganze Album verfügbar.

Schreibe einen Kommentar